Optimizepress vs. Leadpages Erfahrungen

Wer eine Landingpage mit WordPress erstellen möchte, kommt in der Regel nicht um das Thema herum. Optimizepress vs. Leadpages – welches “Tool” ist hilfreicher ?

Die Meinungen zu den beiden Lösungen gehen auseinander, wie die Kaufentscheidung – ob Mac oder Windows. In der Tat können beide Varianten eine Landingpage erstellen. Wann Du welche Lösung benötigst erfährst Du hier in diesem Artikel.

Leadpages Erfahrungen – Pro Design auf Knopfdruck

Leagpages ist ein ausgelagerter Service. Es ist kein Webhosting, keine Installation oder ähnliches notwendig. Du bist mit Leadpages sozusagen „sofort ready“. Vor allem für Techniklaien eine starke Erleichterung.leadpages-erfahrungen

Vorteile von Leadpages

Was Leadpages auszeichnet ist, dass jeder Laie recht schnell und einfach auf Knopfdruck hochwertig designte Landeseiten erstellen kann. Wenn es also schnell und einfach gehen soll, ist Leadpages eine hervorragende Wahl.

Es gibt bestehende Vorlagen, wo nur noch Überschriften und Inhalte eingepflegt werden. Gleichzeitig werden die Email-Einsammelseiten nach der Conversion sortiert, sprich ein interner Algorithmus ermittelt, welche Seiten am Besten funktionieren und sortiert diese dementsprechend. Das kann ein Kaufgrund sein, da eine gute Conversion schnell, für viel mehr Umsatz verantwortlich sein kann.

Zusätzlich zu den reinen Squeezepages und Launchseiten kann Leadpages auch mehr. Es kommt mit netten Zusatzfeatures, wie zum Beispiel Leadboxes. Ein Einsatzort dafür könnte ein Gastartikel sein, wo ein passender kostenloser Report angeboten wird. Dort kann ich mit wenigen Mausklicks eine Leadbox verbauen, sodass ich keine eigene Seite dafür erstellen muss. LeadBoxen sind also kleine Email-Eintragsfelder, welche nur zur Leadgenerierung verwendet werden.

Nachteile von Leadpages

Einfache farbliche Änderungen an den Webseiten werden schnell zum Problem. Leadpages sieht auf dem ersten Blick recht „hübsch“ aus – und damit das auch so bliebt, gibt es wenige Anpassungsmöglichkeiten. Das kann schnell zum Nachteil kippen, wenn man vielleicht etwas andere Vorstellungen einer Squeezepage hat.

Ein konkretes Beispiel, wo Leadpages sehr unflexibel ist, sind die Launchseiten. Wenn ich also eine neue Produkteinführung plane und gewisse Contentvideos erst ab gewissen Zeiträumen freischalten möchte, dann kann ich auf diesen Video kein direktes Optin (Email-Eintragungsformular) einsetzen. Die Leadboxen funktionieren für den Fall – aber ob die Conversiontechnisch genauso gut funktionieren, wie ein direktes Optin, sei dahingestellt.

Optimizepress Erfahrungen – Das WordPress Upgrade für Fortgeschrittene

Optimizepress ist anders wie Leadpages keine externe Lösung. Es ist ein eigenständiges WordPress Theme. Wahlweise kann Optimizepress auch als Plugin-Lösung installiert werden, sodass das bestehende Theme beibehalten werden kann. Eine WordPress-Installation, Webhosting, sowie einfache Kentnisse mit FTP sind Voraussetzung um Optimizepress effizient zu nutzen. Techniklaien finden mit der Lösung also schon mal weniger Spaß.

optimizepress erfahrungen

Vorteile von Optimizepress

Optimizepress bringt von zu Hause aus einige Templates mit, womit sich in wenigen Klicks eine nette Verkaufsseite oder ähnliches zusammensetzen lassen kann. Der Liveeditor benötigt etwas Einarbeitungszeit. Allerdings sind die Video-Tutorials sehr verständlich und nach wenigen Tagen fühlt man sich auch im Liveditor „zu Hause“.

Der größte Vorteil von Optimizepress ist die Flexibilität, sowie die neuen Module und Grafiken, welche das Theme mitbringen. Alle Farben, Module und Headlines lassen sich verändern, austauschen und umpositiionieren. Wer noch mit Optimizepress 1.0 unterwegs ist, sollte sowohl aus Gründen der Sicherheit Upgraden, als auch aus Designtechnischen Gründen. Die Memberbereiche, welche Du mit Optimizepress 2.0 erstellen kannst, sehen deutlich hochwertiger aus, gegenüber der Vorgängerversion.

Mit dem neuen Update „Overlay Optimizer“, lassen sich nun auch mit Optimizepress schöne Overlays darstellen, sodass es einen weiteren Ausgleich in der direkten Gegenüberstellung zu Leadpages hat.

Nachteile von Optimizepress

Die Freiheiten, welche Optimizepress gewährt machen sich dafür in der Bearbeitungszeit bemerkbar. Schnell coole Landingpages zusammengeklickt geht zwar auch, allerdings nur in Bruchteilen der Zeit von Leadpages. Dafür habe ich hier allerdings vollen Spielraum.

Als ich meine Templates über mein Webhosting von Domainfactory importieren und exportieren wollte, habe ich zuerst Änderungen an meiner php.ini Datei vornehmen müssen. Bei den meisten Webspaces ist das bereits an Board. In meinem Fall nicht, sodass ein manueller Eingriff notwendig war. Kein Kinderspiel für jemanden, der nicht täglich mit solchen Systemen arbeitet.

optimizepress-vs-leadpages-zfsg

Zusammenfassung Optimizepress vs. Leadpages

Starter

Wer kein eigenes Webhosting hat und mit dem Emailadresse sammeln starten mag, der kann mit gutem Wissen und Gewissen Leadpages kaufen, da bereits eine Hostinglösung inklusive ist. Vor allem um ein paar Ideen zu testen, finde ich Leapages sehr sinnvoll, da die Webseiten wirklich in wenigen Klicks zusammengestellt sind.

WordPress-Nerd

Ob Du im fortgeschrittenen Bereich auf Leadpages oder Optimizepress setzt, hängt von Deinen Präferenzen ab. Zeit ist Geld. Vor allem als Unternehmer, sollte man seine Ressourcen clever einsetzen. Wenn Du wenig mit Webseiten arbeitest, kann sich der Kauf von Leadpages schnell auszahlen, da die Squeezepages schnell zusammengeklickt sind.

Auf der anderen Seite sind meiner Meinung nach Webseiten Systeme, welche ich einmal aufsetze und solange teste, bis sie laufen. Danach rühre ich ein funktionierendes System eher selten an – und würde mich darüber ärgern, dass ich weiter dafür Geld bezahle. Mir sind auch geringe Fixkosten sehr wichtig, sodass ich bisher Optimizepress und Leadpages getestet habe – und mich für die ausschließliche Nutzung von Optimizepress entschieden habe.

Was für mich noch ein Kaufgrund wäre, wenn ich Leadpages regelmäßig nutzen würde, um Squeezepages zu erstellen – da dort regelmäßig die Squeezepages nach den aktuellen Zahlen sortiert werden.

Hier klicken, um zu Optimizepress 2 zu gelangen >>

Hier Klicken, um zu Leadpages zu gelangen >>

Produktchampion

Wer auf einem hohen Level arbeitet und regelmäßig neue Produkte herausbringt, für diese Personen lohnt sich die Kombination aus Leadpages und Optimizepress. Sprich beide Tools zusammen ergeben die Beste Kombination, da mit Leadpages schnell und einfach Testseiten zusammengebaut sind – und Optimizepress dann sozusagen für den Feinschliff verwenden.

Hier klicken, um zu Optimizepress 2 zu gelangen >>

Hier Klicken, um zu Leadpages zu gelangen >>

The following two tabs change content below.
Oldskool BWL-Wissen mit den Online-Marketing-Ninjastrategien von morgen verknüpfen. Mario Reinwarth liebt Online-Marketing und ist als Newcomer aufgefallen, durch Produktlaunches, die nach wie vor für Gesprächsstoff sorgen.
About The Author

Mario Reinwarth

Oldskool BWL-Wissen mit den Online-Marketing-Ninjastrategien von morgen verknüpfen. Mario Reinwarth liebt Online-Marketing und ist als Newcomer aufgefallen, durch Produktlaunches, die nach wie vor für Gesprächsstoff sorgen.

10 Comments

  • Udo Hellermann

    Reply Reply 22. April 2014

    Hi Mario,

    Danke für den erhellenden Artikel. Bald steht bei mir auch die Erstellung einer Leadpage an. Und ich werde mich für Optimizepress entscheiden, getreu dem Motto “einmal zahlen reicht!”

    Beste Grüße und “weiter so”

    Udo

  • Markus Mösenmeier

    Reply Reply 24. April 2014

    Hallo Mario,

    vielen dank für deinen aufschlussreichen Test den ich mit viel Interesse gelesen habe. Interessant wäre es noch zu wissen, wie sich die Einbindung von Leadpages als Landingpage in Facebook umsetzen lässt? Wird dazu ein zusätzliches SSL- Zertifikat benötigt, oder ist dies in Leadpages mit integriert?
    Das wäre noch einmal interessant zu Wissen.

    Viele Grüße

    Markus

    • Mario Reinwarth

      Reply Reply 24. April 2014

      Hi Markus,
      an der Stelle auch nochmal ein bittesehr
      Leider kann ich zu den technischen Aspekten wenig sagen. Bin da kein Fachmann.
      Liebe Grüße
      Mario

  • Ralf Wenda

    Reply Reply 21. Juli 2014

    @Markus

    Leadpages ist sehr schnell mit Facebook verbunden. Du benötigst kein zusätzliches Zertifikat.

    In Leadpages ist alles Nötige auf dem Server bereits angelegt.

    Ich habe das Programm mal in einem kurzen Video auf Herz und Nieren geprüft:
    https://www.youtube.com/watch?v=kX3q1hzv8-M

    Auch OPress habe ich unter die Lupe genommen.

    Insgesamt bin ich zum Ergebnis gekommen, dass ein Webentwickler (z.B. ich ;)) solche Zusatzsoftware nicht benötigt.

    Themes und Plugins sind in WordPress auch schnell selbst mit PHP und SQL angelegt.

    Komfortabler scheinen die beiden erwähnten Lösungen zwar zu sein, aber es fehlt die gewisse Einzigartigkeit.

    @Mario
    Ein schöner Artikel. Auch wenn mich deine Werbemaßnahmen am Blogrand oft stark an Brandmüllers, Schmitzes und Meissners erinnern 🙂

    Zumindest der Einsatz von ungraden Zahlen, rote Schrift – weißer Hintergrund etc.

    Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg!

    Beste Grüße aus Dortmund.
    Ralf Wenda
    erfolgswolf.de

  • Artur

    Reply Reply 4. August 2014

    Also, ich würde für Squeezepages Leadpages nutzen und für Verkaufsseiten Optimizepress. Wenn man beides hat, macht man nichts falsch.

    Gruß Artur

  • David

    Reply Reply 13. April 2016

    Hallo Liebes Team,
    Ich wollte jetzt auf Optimizepress umsteigen und habe da noch einige Fragen zu.
    Kann man mit dem Programm auch mehrere Seite erstellen? Also ich habe gerade noch Angst da ein Haufen Geld zu lassen und es ist am Ende doch nicht das was ich brauche 🙂
    Wollte sowohl eine Landingpage erstellen als auch Informative andere Seiten. Kann man das miteinander Kombinieren?
    und für welches Paket sollte ich mich da entscheiden ? es gibt 3 zur Auswahl. Dazu wollte ich sagen, dass ich mehrere Projekte aufbauen möchte. Was würdest ihr mir da empfehlen ?

    lg

    • Mario Reinwarth

      Reply Reply 13. April 2016

      Hi David, pro Domain eine Lizenz. Wenn Du unter einer Domain mehrere Seiten erstellst, dann reicht eine Lizenz völlig. =)

  • Vielen Dank für diese aufschlussreiche Gegenüberstellung. Sie wird mir helfen, meine Entscheidung zu treffen!

  • OBIKO

    Reply Reply 18. Juni 2016

    Man braucht es doch nicht. Man nehme WordPress und ein sehr sehr einfaches Theme in einigen Minuten kann man so seine eigene Landingpage bauen..okay es können auch Stunden sein, diese Art von Landingpages sind dann aber mit Sicherheit perfekt und kein Baukastensystem

Leave A Response

* Denotes Required Field